Nachrüstung vorhandener teilbiologischer Kleinkläranlagen

In Abhängigkeit der Bauart und örtlichen Gegebenheiten, sowie natürlich der Bausubstanz, bieten wir Ihnen die Nachrüstung teilbiologischer Kläranlagen auf Vollbiologie an.

 

Sofern der Zustand der bestehenden Anlage für eine Nachrüstung ungeeignet ist, empfiehlt sich das System Grube in Grube, also das Setzen einer neuen Kunststoffanlage in die alte hinein.

 

Bevor die Nachrüstung der Kläranlage durchgeführt werden kann, ist eine unverbindliche, kostenfreie Besichtigung durch uns notwendig.


Danach erstellen wir ein auf Ihre Anlage zugeschnittenes Angebot. Vor Auftragsannahme ist ein EDV-gestützter Dichtheitstest nach DIN 1986-30 gesetzlich vorgeschrieben.
Die Umrüstung erfolgt sachsenweit.

Arbeiten für Bauherren und Entsorgungsbetrieb

  • vollständige Entleerung der Anlage
  • gründliche Reinigung mit Hochdruckreiniger
  • Aufschachten für die Kernbohrung
  • Leerrohr zum Maschinenschrank verlegen (max. 17m)
  • Stromanschluss Erdkabel 3x1,5m² (220V, 10A)
  • nach erfolgter Montage muss die Anlage Ihrerseits mit Frischwasser gefüllt werden

  

Unsere Leistungen

  • Kernlochbohrung in den Dom DN 110
  • Abdichten der getauchten Übergänge
  • Montage des Rüstsatzes in der Grube
  • Schaltschrankmontage
  • Einziehen der Luftschläuche, anschließen der Luftschläuche und Einstellen der Anlage
  • Probebetrieb / Übergabe und Einweisung

 

Maschinenschrank

  • Zur Steuerung und Protokollierung wird ein Prozessor und ein Verdichter benötigt
  • Die Aufstellung kann innen wie außen geschehen
  • Außen ist die Installation praktischer und wartungsfreundlicher
  • Innen muss sie in trockenen, staubfreien und gut belüfteten Räumen erfolgen

 

Außenschränke für KLARO-Kläranlagen (PDF) 

 

 

 

Außenschrank Fa. Reinhardt
Klaro Außenschrank